Frühling lässt sein blaues Band | Wieder flattern durch die Lüfte; | Süße, wohlbekannte Düfte | Streifen ahnungsvoll das Land. | Veilchen träumen schon, | Wollen balde kommen. | —  Horch, von fern ein leiser Harfenton! | Frühling, ja du bist’s! | Dich hab’ ich vernommen! (E. Mörike 1828)

Seit dieser Woche wissen wir es ganz genau: der Frühling kommt. Endlich!

Leider können ihn nicht alle genießen. Viele Menschen, vor allem alte und kranke, sitzen isoliert zuhause und haben keine Möglichkeit, das tolle Wetter zu genießen. Aufgrund der Corona-Krise dürfen sie auch keinen Besuch empfangen, was sie traurig macht.

Wir möchten helfen!

Wir möchten dich bitten: mal ein fröhliches Frühlingsbild – vielleicht lässt du dich von dem Gedicht oben inspirieren, oder du überlegst dir, was der Frühling für dich bedeutet. Du bist völlig frei und kannst malen, was du möchtest.

Wir möchten Frühlingsgrüße an die Menschen schicken, die den Frühling leider gerade nicht genießen können weil sie nicht besucht werden dürfen. Deshalb möchten wir alle Bilder einsammeln und an alte und kranke Menschen schicken und ihnen so eine Freude machen. Das fertige Bild kann an zwei Stellen in einen Briefkasten eingeworfen werden: am Bodelschwingh-Haus in (Otto-Prein-Straße 17) und bei Rewe Ahlmann in Methler. Bitte deine Eltern darum, dein Bild einzuwerfen.

Machst du mit? 🙂

P.S. Natürlich können die Frühlingsbilder auch nach dem Wochenende noch eingeworfen werden. Beachte bitte, dass wir die Bilder nicht persönlich entgegen nehmen können. Sollte eine Ausgangssperre verhängt werden, müssen wir die Aktion leider stoppen.