Bestimmt hast du in Filmen schon mal das “Vulkan-Experiment” gesehen? Eine einfache chemische Reaktion, die man zu Hause superleicht nachmachen kann. Sieht aus wie ein übersprudelnder Vulkan und macht sehr viel Spaß! Und hast du dich auch schon mal gefragt, wie genau das eigentlich funktioniert?

Heute verrraten wir es dir!


Du brauchst: eine Flasche, eine große Schale, warmes Wasser, Lebensmittelfarbe, Spülmittel oder Handseife, Backpulver und Essig.

Als erstes füllst du etwas warmes Wasser in die Flasche. Sie sollte ungefähr halb voll sein. Dann kannst du das Wasser mit Lebensmittelfarbe einfärben, so sieht man die Reaktion am Ende besser. Dann gibst du etwas Spülmittel hinzu (für den schaumigen Effekt) und eine Packung Backpulver. Dann stellst du die Flasche in die Schale. Diese sorgt dafür, dass du am Ende nicht so viel aufräumen musst. 😉

Als letztes wird der Essig in die Flasche geschüttet. Er reagiert sofort mit dem Backpulver im Wasser (für die Chemie-Nerds: es entsteht Kohlendioxid) und das Gemisch fängt an, aus der Flasche zu sprudeln. Das sieht dann aus wie ein Vulkan.


Hier nochmal das ganze Experiment als Bilderfolge:


Weitere spannende “Haushalts-Experimente” findest du zum Beispiel bei GEOlino.