Wie gestern schon angekündigt: heute basteln wir ein Nest für unsere Oster-Bommeltiere. Oder einen Thron, je nachdem… 😀


Du brauchst: einen alten (kaputten) Blumentopf aus Ton, Acrylarbe, Pinsel, Krepppapier, Heiß- oder Flüssigklebe.

Als erstes malst du den Blumentopf an. Am besten tupfst du die Farbe dafür mit einem Pinsel auf. Wenn du verschiedene Grüntöne nimmst und sie mischst entsteht ein dreidimensionaler Effekt und es sieht am Ende so aus, als würde dein Tier auf einer schönen Frühlingswiese sitzen.

Während die Farbe trocknet kannst du aus dem Krepppapier kleine Stücke abreißen und Kugeln daraus formen. Du brauchst genug, ob den ganzen Boden des Blumentopf abzudecken und auch ein bisschen für den Rand. Wenn du genug Kugeln hast klebst du sie mit Flüssig- oder Heißklebe fest. Lass dir dabei von deinen Eltern helfen!

Nun kannst du noch Blumen auf die Frühlingswiese malen. Dafür nimmst du dir wieder den Pinsel und tupfst große Punkte auf.

Wenn alles getrocknet ist kann dein Ostertier sein Nest (bzw. seinen Thron) endlich bewohnen!


Morgen bekommt das Tierchen eine Aufgabe. 😉