Wir alle lieben Geschichten: von (Alltags-)Helden, Abenteuern, sprechenden Tieren und natürlich auch Bibelgeschichten. Und zwar nicht nur gelesen, sondern am besten lebendig nacherzählt. Das geht am besten, wenn man die Geschichte – zusätzlich zu den schönen Worten – mit kleinen Bildern ausschmücken kann.

Deshalb basteln wir uns heute Mini-Projektoren, mit denen genau das möglich ist.


Du brauchst: Klorollen, Farbe, (Frischhalte-)Folie, Folienstifte, Gummibänder.

Als erstes gestaltest du die Klorollen. Mal sie bunt an, oder beklebe sie mit Stickern und Dekoration. Dann lässt du sie gut trocknen.

In der Zwischenzeit schneidest du dir die Folie zurecht. Sie muss so groß sein wie ein Ende der Klorolle und sich problemlos mit dem Gummiband befestigen lassen. Am besten lässt du also etwas Folie überstehen. Dann zeichnest du mit den Folienstofte Motive auf die Folie, die zu deiner Geschichte passen. Die Motive können nur Schwarz-Weiß bleiben, oder du malst sie noch bunt an, z.B. mit einem dicken Textmarker oder Edding.

Sobald die Klorollen trocken und deine Motive fertig sind kannst du sie mit dem Gummiband befestigen.

Nun sind unsere Mini-Projektoren auch schon fertig.


Um die Projektoren zu benutzen hälst du einfach eine starke Taschenlampe in das offene Ende der Rolle. Dann projezierst du das Bild gegen eine Wand; das Bild ist am besten zu sehen wenn der Raum etwas abgedunkelt ist.

Viel Spaß beim Geschichten erzählen! 🙂